Veranstaltungsarchiv

seit 2021  2018-2020  2016-2017   2014-2015   2012-2013   2010-2011   2008-2009   2006-2007   2004-2005   2001-2003

 Veranstaltungsreihe: Bochumer Dispute 2014-2019

21.10.2021

Vortragsreihe mit Prof. Gary Boyd

Prof. Gary Boyd

'The Garden City Movement in Britain and Coal-Mining Settlements'
(LWL-Industriemuseum 18 Uhr)

20.10.2021

Vortragsreihe mit Prof. Gary Boyd

Prof. Gary Boyd

'Publictiy and Post-War Mining in Britain'
(Konferenzsaal des ISB, 18 Uhr)

14.09.2021

(18:00 - 19:30)

Vortrag (online) im Rahmen des Projektes "Vertriebene außerhalb Deutschlands"

Prof. H. Glenny Penny (University of Iowa)

Unbinding Germans' Transnational Histories

19.07.21

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Kaveh Yazdani (Connecticut)

Indian vs. European Forms of Organizing Economic Production (in pre-industrial times).
(zusammen mit dem Kolloquium von Herrn Ziegler)

12.07.21

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Matthias Arthkamp (Bochum)

Bewältigungsstrategien der Stahlkrise der 1980er Jahre im Märkischen Kreis (zusammen mit dem Kolloquium von Herrn Ziegler)

05.07.21

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Fabian Lemmes (Bochum)

Arbeiten in Hitlers Europa. Die Organisation Todt in Frankreich und Italien 1940–1945 (zusammen mit dem Kolloquium von Herrn Ziegler)

28.06.21

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Nancy Bodden (Bochum)

Im Ungleichgewicht. Zur Funktionsweise des Deutschen Reisstärke-Kartells im Kaiserreich
(zusammen mit dem Kolloquium von Herrn Ziegler)

21.06.21

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Birgit Bublies-Godau (Bochum)

„Ohne freie Menschen, freie Bürger keine Nationen, ohne freie Nationen keine Menschheit!“
Im Kampf um Freiheit und Menschenrechte, Selbstbestimmung und Emanzipation, eine deutsche Republik und europäische Föderation - Das Leben und Werk von Jakob Venedey (1805-1871). Annäherungen an eine politisch-intellektuelle Biographie und ein Beitrag zur frühen deutschen Demokratiegeschichte.

18. - 19.06.2021

Konferenz (online):

Stefan Berger & Christian Koller

Memory and Social Movements. How collective/ collected memories have shaped social movements in past and present

14.06.21

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Markus Hiltl (München)

Das Deutsche Reich: Eine "informelle" Parlamentarisierung? Deutschland, Samoa und die
Vereinigten Staaten in den Reichstagsdebatten der Jahre 1898 bis 1900. (zusammen mit dem Kolloquium von Herrn Ziegler)

07.06.21

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Philipp Müller (Göttingen)

Humanitäre Hilfe und Medien in Großbritannien in den 1930er Jahren

17.05.21

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Lea Herzig (Berlin)

Gewerkschaften und Antisemitismus. Eine Untersuchung des kollektiven Gedächtnisses des
Deutschen Gewerkschaftsbundes. (zusammen mit dem Kolloquium von Herrn Ziegler)

10.05.21

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Jan Ruhkopf (Tübingen)

Eingliederungspolitik overseas. Das Bundesministerium für Vertriebene und die
Entwicklungspolitik der Bundesrepublik in Korea, Vietnam und Pakistan während der
1950er Jahre. (zusammen mit dem Kolloquium von Herrn Ziegler)

03.05.21

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Christian Risse (Bochum)

„With or Without You“ – Die Kokereibauindustrie des Ruhrgebiets in den Jahren 1880 bis 1941 (zusammen mit dem Kolloquium von Herrn Ziegler)

26.04.21

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Niklas Woywood (Bochum)

Die „Nationalitätenfrage des Osmanischen Reiches“ im politischen Diskurs der deutschen
Sozialdemokratie zur Zeit des Kaiserreichs. Unter besonderer Berücksichtigung der
„Armenischen Frage“ (zusammen mit dem Kolloquium von Herrn Ziegler)

19.04.21

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Jens Ivo Engels, Martin Mainka und Sandra Zimmermann (Darmstadt)

Politische Geschichte der Transparenz in Deutschland im 20. Jahrhundert" (zusammen mit dem Kolloquium von Herrn Ziegler)

18.03.2021

Veranstaltungsreihe zum Abschluss der Kommission "Erinnerungskulturen der sozialen Demokratie"

 

Gewerkschaft und Erinnerungskulturen international (10 - 12 Uhr)

09.03.2021

Veranstaltungsreihe zum Abschluss der Kommission "Erinnerungskulturen der sozialen Demokratie"

 

Podiumsdiskussion: Soziale Demokratie im kulturhistorischen Museum. Wege zum partizipativen Museum (14 - 16:30 Uhr)

04.03.2021

Veranstaltungsreihe zum Abschluss der Kommission "Erinnerungskulturen der sozialen Demokratie"

 

Workshop: Vermittlungswege für Gewerkschaftsgeschichte (14 - 16 Uhr)

 25.02.2021

Veranstaltungsreihe zum Abschluss der Kommission "Erinnerungskulturen der sozialen Demokratie"

 

Auftaktveranstaltung: Erinnerungskulturen der sozialen Demokratie. Thesen zum Status Quo und Vorschläge für die Zukunft (14 - 17 Uhr)

 

Abschlussempfehlungen

01.02.21

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Patrice G. Poutrus (Erfurt)

Umkämpftes Asyl. Von der Nachkriegszeit im geteilten Deutschland bis zur inneren Gründung
der Berliner Republik.

25.01.21

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Hans-Christian Petersen (Oldenburg)

Volk auf dem Weg? Russlanddeutsche Geschichte zwischen „Volksgruppen“-Paradigma und
transnationaler Migrationsgeschichte.

18.01.21

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Cristian Cercel (Bochum)

„Vertriebene” außerhalb Deutschlands: zwischen Humanitarismus, Siedlerkolonialismus und
Entwicklungshilfe

11.01.21

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Theresa Witt (Bochum)

Technikwissenschaften im Vereinigungsdiskurs von Universität und Technischer Hochschule. Die Gründung der Ruhr-Universität Bochum (1965) als erste deutsche Volluniversität mit technischen Fakultäten.

-gemeinsam mit dem Kolloquium von Prof. Ziegler-

14.12.20

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Ingo Wuttke (Bochum)

Ernst Poensgen (1871-1949) und die Vereinigten Stahlwerke im Dritten Reich“

10.12.20

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Wiktor Marzec (Łódź)

Ungleichzeitige Moderne als Kategorie der Praxis. Urbane Modernitätsdiskurse im post-imperialen Raum am Beispiel Łódź

07.12.20

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Idesbald Goddeeris (Leuven) Porta Polonica (Bochum)

Die polnische Solidarność-Bewegung und ihr Verhältnis zu anderen transnationalen Bewegungen.

-gemeinsames Kolloquium von Prof. Plaggenborg für osteuropäische Geschichte und der Porta Polonica. Der Vortrag findet in englischer Sprache statt!-

30.11.20

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Kirsten Petrak-Jones (Bochum)

Mikropolitik im Betrieb nach 1945: Das Beispiel von Bayer Leverkusen

-gemeinsam mit dem Kolloquium von Prof. Ziegler-

23.11.20

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Alexandra Przyrembel (Hagen)

Verlockungen: Überlegungen zu einer Geschichte des Reichtums nach 1945

-gemeinsam mit dem Kolloquium von Prof. Ziegler-

13.07.2020

Katarzyna Nogueira (Bochum)

Erzähltes Ruhrgebiet. Repräsentationen des Bergbaus durch Oral History und Zeitzeugenschaft
(gemeinsam mit dem Montanhistorischen Kolloquium von Prof. Maier und Prof. Ziegler)

06.07.2020

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Tolga Tören (Kassel)

Syrian Refugees in the Labour Markets of Turkey

29.06.2020

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Niklas Olsen (Kopenhagen)

Peopling the Neoliberal Economy: Genealogies of Contemporary Citizen Ideals

23.06.2020
(dienstags)

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Johannah Weber (Bochum)

Das Rheinisch-Westfälische Kohlensyndikat im NS-Staat
(gemeinsam mit dem Montanhistorischen Kolloquium von Prof. Maier und Prof. Ziegler)

22.06.2020 Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Jan Pohl (Bochum)

Die sozialistische Perspektive innerhalb des französischen Diskurses über die armenische Frage: zwischen spezifischen Deutungsschemata und humanitärem Konsens

15.06.2020

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Anna Horstmann (Bochum)

Frauen im Labor. Weiblichkeit und Geschlechterverhältnis in deutschen Chemie- und
Pharmaunternehmen von 1900 bis 1990

19.5.20

DeZIM meets taz Talk am 19.05

Sabrina Zajak

In der zweiten Ausgabe von DEZIM meets taz Talk wird über Pandemie und Protest geredet.

19.05.2020
(dienstags)

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Nikolai Ingenerf (Bochum)

Von der Mechanisierung zum vernetzten System - Automatisierung des
Ruhrbergbaus seit den 1960er Jahren
(gemeinsam mit dem Montanhistorischen Kolloquium von Prof. Maier und Prof. Ziegler)

11.05.2020

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Michael Schmitt (Halle)

Der Panzerzug der Leuna-Werke - Kommunistischer Mythos der Märzkämpfe 1921

07.03.2020

10. Tag der Archive „Kommunikation“

 

Am 7. März findet zum zehnten Mal der bundesweite Tag der Archive statt. „Kommunikation“ ist das diesjährige Motto.

 

Das Archiv im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets eröffnet am 7. März zwischen 11.00 und 13.00 Uhr seine Ausstellung „Plan haben. Kommunikation und Planung im Ruhrgebiet“.

 

Anhand ausgesuchter Pläne des Siedlungsverband Ruhrkohlenbezirks (SVR) thematisiert das Archiv in vier Themenbereichen verschiedene Aspekte von Planung, über Straßen- und Bahnverkehr, Grünflächen- und Siedlungsplänen hin zum heute kurios anmutenden Plan, in Bochum einen Flughafen zu bauen.

 

Während der Eröffnungsveranstaltung werden kurze Vorträge in die Themen einführen. Außerdem zeigt das Archiv den Film SVR 1970-71, der zum fünfzigjährigen Bestehen des Verbandes gedreht wurde. In diesem Jahr feiert der Nachfolger des SVR, der Regionalverband Ruhr (RVR), sein hundertjähriges Bestehen.

 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
26.02.2020 Erlesenes aus der Bibliothek des Ruhrgebiets:
Lese-und Vortragsabend: Nachrichten aus dem Dreistromland. Buchvorstellung  mit Jürgen Brôcan, Arnold Maxwill und Ralf Thenior
18.02.2020 Diskussionsveranstaltung:
"Was bedeuten die Erfahrungen aus der westdeutsch-britischen Gewerkschaftspolitik im Steinkohlenbergbau in den 1970/80er Jahren?" mit Hans-Christoph Seidel, Manfred Warda, Stefan Berger und Harald Sikorski, Moderation: Wolfgang Jäger
28.01.20

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Martha Poplawski (Bochum)

Arbeitsforscher unter Tage. Arbeitswissenschaftliche Studien im westdeutschen Steinkohlenbergbau nach 1945
(gemeinsam mit den Kolloquien von Prof. Dr. Helmut Maier, Prof. Dr. Dieter Ziegler und dem Deutschen Bergbau-Museum)

Die Veranstaltung findet auf dem Campus GA 03/149 um 18:00 c.t. statt

27.01.20

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Jonas Fischer (Bochum)

Wissenskulturen im Subjektivierungsprozess von Menschen mit Behinderung

24.01.20

Öffentliche Podiumsdiskussion im Rahmen des Symposiums Sportpolitik

Die Olympiabewerbung Rhein Ruhr City 2032. Neue Perspektiven für die Region und die regionale Sportpolitik

18 - 20 Uhr: Um eine Anmeldung per Mail (iesf@dshs-koeln.de) wird gebeten.

23. - 25.01.20

Symposium Sportpolitik (in Zusammenarbeit mit der DSHS Köln)

Auf dem Weg zur Sportmetropole Ruhr in Nordrhein-Westfalen?

Entwicklungslinien des regionalen Sports zwischen Gemeinwohl- und Olympiaorientierung

20.01.20

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Peter Collin (Frankfurt)

Konzeptuelle und methodische Überlegungen zur Rechtsgeschichte von Wirtschaftsbranchen

13.01.20

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Karl Lauschke (Bochum)

„Geschichte und Klassenbewusstsein" von Georg Lukács. Historisch-philologische   Analyse eines ebenso bekannten wie missverstandenen Buches

16.12.19

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Moritz Hermann (Mainz)

Zumbí wird niemals sterben. Erinnerungsgeschichte eines Widerstandes gegen die Sklaverei im kolonialen Brasilien. Bewegungen, Identitäten und Utopien.

09.12.19

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Severin Cramm (Hildesheim)

Der Deutsche Gewerkschaftsbund und die frühen Projekte der europäischen Integration.   Die DGB-Europapolitik und der EGKS-Vertrag

02.12.19

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Jan Kellershohn (Bochum)

 Der Wille zur Umstellung. Strukturwandel, Wissenspolitik und die Anthropologie der Arbeit (1953-1980).

(zusammen mit dem Kolloquium zur Sozial-, Wirtschafts- und Technikgeschichte von Prof. Ziegler und Prof. Maier)

26.11.19

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Dhiraj Kumar Nite (Delhi)

Worker's Housing and State Welfares: India and South Africa, 1940s-1960s, on 26th November

25.11.19

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Julia Wambach (Berlin)

Das Ende der Solidarität? Deindustrialisierung in Deutschland und Frankreich 1960-2000

11.11.19

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Alin Burlec (Sibiu)

Industrialization and social change. The birth of the working class in Romania during  the long XIX

30.10.19

Vortragsreihe „Kultur und Geschichte der Polen in Deutschland"

Anna Buchmann (Rapperswil) (Beginn: 18.30 Uhr)

"Die Sammlung des Polenmuseums Rapperswil im Kontext der europäischen Migrationsbewegung."

29.10.19

Diskussionsveranstaltung (18 - 19.30 Uhr)

Bonner Akadamie für Forschung und Lehre praktischer Politik (BAPP)

Ist Sicherheit eine Frage des Geldes?

21.10.19

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Michael Schmitt (Halle)

Der Panzerzug der Leuna-Werke – Kommunistischer Mythos der Märzkämpfe 1921

14.10.19

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Quiping Qu (Shanxi Province/China)

Research on Industrial Cultural Heritagization of Yangmei No.3 Mine

01.10.2019

Erlesenes aus der Bibliothek des Ruhrgebiets:
Lese-und Vortragsabend zur Literaturgeschichte des Ruhrgebiets nach 1960.

Buchvorstellung - Literarische Orte im Ruhrgebiet

Vorgestellt von Tina Häntzschel und Philip Behrendt

24.09.2019

Tagung:

"Blume im Revier?" - Bochum auf dem Prüfstand

Organisation: Karsten Rudolph und Daniela Rüther

23.09.2019

6. Bochumer Disput

Die Grenzen von Toleranz - Wie gesellschaftliche Transformationsprozesse sich auf unser Verständnis von Toleranz auswirken

Organisation: Sabrina Zajak und Julia Sittmann

Moderation: Sabrina Zajak

19. - 21.09.2019

Symposium:

Dynamics of Emigration, Epistemic Repercussions.

Émigré scholars and the production of historical knowledge in the age of extremes

Organisation: Stefan Berger und Philipp Müller

08.07.19

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"
Keisuke Mori (Tokio)
Regulating Environmental Pollution from US Military Bases in Germany and Japan: a Comparison.

Der Kolloquiumstermin am 8. Juli fiel leider aus.

03.07.19 Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"
Bettina Brockmeyer (Erlangen)
Zwischen Uhehe und Bayern. Koloniale Biografien als Verflechtungsgeschichte
(in Zusammenarbeit mit den Lehrstühlen für Zeitgeschichte und transnationale Geschichte)
24.06.19 Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"
Anke Hilbrenner (Göttingen)
Hitlers Krokodil und andere Objekte - zur Geschichte des Zoos im Russischen Reich und in der Sowjetunion
17.06.19 Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"
Michael Wildt (Berlin)
Wie weiter mit dem Nationalsozialismus? Trends und Perspektiven der NS-Forschung
(zusammen mit den Lehrstühlen für Zeitgeschichte und transnationale Geschichte)
03.06.19

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Thomas Fetzer (Budapest)

Economic nationalism: Reflections on a contested concept

27.05.19 Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"
Alexandra Oeser (Paris)
Fabrikschließung, Arbeitskampf und Geschlechterverhältnisse in Frankreich des 21. Jahrhunderts: Der Fall Molex
22.05.19 Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"
Rebekka Habermas (Göttingen)

Die Suche nach Ethnographica und die "kunstsinnigen Kannibalen" der Südsee.
Koloniale Nostalgie im Kaiserreich
(zusammen mit den Lehrstühlen für Zeitgeschichte und transnationale Geschichte)
08.05.19 Vortragsreihe "Kultur und Geschichte der Polen in Deutschland"
Darius Staliūnas (stellvertretender Direktor des Instituts für die Geschichte Litauens, Wilna)
Der "Polnische Aufstand" von 1863 als Erinnerungsort Litauens
06.05.19 Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"
Andrew Beattie (Australien)

Aus Tätern (vergessene) Opfer? Die alliierte Nachkriegsinternierung im deutschen Gedächtnis
29.04.19 Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"
Nicholas Stargardt (Oxford)
Wofür kämpfen die Deutschen? Zur Mentalitätsgeschichte des 2. Weltkrieges
(in Zusammenarbeit mit den Lehrstühlen für Zeitgeschichte und transnationale Geschichte)
15.04.19 Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"
Tolga Tören (Kassel)
Legacy of the Reconstruction of International Labour Movement in the post – Second World War
Period: Permanent Class Compromise
27./ 28.02.19

Arbeiterbewegung und soziale Frage heute.

Tagung zur Erinnerung an Helga Grebing (1930-2017)

 

28.01.2019

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Hubertus Büschel (Groningen)

"Mr. Tanka's Krankheit: Biopolitik und Schizophrenie in Afrika in den 1960er Jahren"

21.01.2019

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Helga Lüdtke (Göttingen)

"Bubikopf - Chiffre der Moderne"

14.01.2019

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Francisca de Haan (CEU Budapest)

"The Vietnam activities of the Women's International Demeocratic Federation"

(zusammen mit dem Kolloquium von Prof. F. Lemmes)

07.01.2019

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Peter Schöttler (Berlin)

"Das Max Planck Institut für Geschichte (1956-2004) als Gegenstand historischer Forschung"

17.12.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Michael Sturm (Münster)

"Erinnerungsorte der extremen Rechte. Mythen und Aneignungen von Geschichte"

(zusammen mit dem Kolloquium von Prof. F. Lemmes)

13.12.2018 Erlesenes aus der Bibliothek des Ruhrgebiets:
Lese-und Vortragsabend zur Literaturgeschichte des Ruhrgebiets nach 1960. Forschungsergebnisse der Uni Duisburg-Essen mit Rolf Parr, Werner Jung, Britta Caspers und Dirk Hallenberger und Luzia Ernst
10.12.2018

Der Kolloquiumstermin am 10. Dezember ist krankheitsbedingt leider ausgefallen!

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Bernhard Rieger (München)

"Making Society Work Again: Workfare in transatlantischem Kontext seit den 60er Jahren"

05.12.2018

18.00 Uhr

Filmreihe "Krieg und Protest":

Kurzfilme von Santiago Álvarez - Kuba und Vietnam,

Endstation Kino im Bahnhof Langendreer

05.12.2018

18.00 Uhr

Vortragsreihe "Kultur und Geschichte der Polen in Deutschland" in Zusammenarbeit mit der Porta Polonica

Prof. Dr. Miloš Řezník „Polen in Dresden“

03.12.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Mark Jones (Dublin)

"100 Jahre Novemberrevolution: Gedenken, Erinnern, Vergessen"

(zusammen mit dem Kolloquium von Prof. F. Lemmes)

26.11.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Laura Leilich (Bochum)

"Serientäter als Wissensobjakte. Eine Wissensgeschichte der Devianz im 20. Jahrhundert"

(zusammen mit dem Kolloquium von Prof. F. Lemmes)

23./24.11.2018

Symposium in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Bochum, dem Schaupielhaus Bochum und der Initiative Nordbahnhof

"Bochumer Ermittlungen - wieder aufgenommen"
21.11.2018 Stiftungsfest
19.11.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Ryan Hanley (London)

"Slavery and Popular Radicalism in Britain, 1787-1838?"

(zusammen mit dem Kolloquium von Prof. F. Lemmes)

12.11.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Sara Motta (Newcastle)

"Liminal Subjects: Weaving (Our) Liberation. Critique as Practice for Emancipatory Change"

06.11.2018

Erlesenes aus der Bibliothek des Ruhrgebiets

Das Ruhrgebiet in Reportagen aus hundert Jahren - Buchvorstellung und Lesung mit Arnold Maxwill und Martin Horn

05.11.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

National History and Collective Memory Project (Program for Younger Scholars RUB-Seminar)

Sponsored by: JSPS Topic-Setting Program to Advance Cutting-Edge Humanities and Social Science Research, Interdisciplinary Research on the Function of National Histories and Collective Memories for the Democracy in the Globalized Society

1) Taro Kinugasa (Tokyo)

"Union of Upper Silesia: Secession movement in Upper Silesia just after the First World War"

2) Jonathan Bull (Hokkaido)

"Post-World War 2 migration on display: a comparison of museum practices in Japan and Germany"

16.10.2018

Workshop mit Harris Beider (Coventry)

14.00-18.30 Uhr

19.09.-21.09.2018

Wissenschaftliche Konferenz:

Vergangenheit Kohle und Stahl - Zukunft Wissen und Bildung? Die Bildungs- und Wissensgeschichte im Ruhrgebiet und in anderen europäischen Montanregionen

19.09.2018

Abendvortrag 18.30 Uhr

Armin Himmelrath (WDR)

Von Kohle und Stahl zu Wissen und Bildung. Die Bildungsregion aus journalistischer Sicht

07.08.2018

Engagement Workshop 18.00-20.00 Uhr

"Academic Videoclipping. Bürgerschaftliches Engagement von Geflüchtetenhilfe bis Selbsttransformation als wissenschaftliche Kurzvideos"

18.07.2018 Erlesenes aus der Bibiothek des Ruhrgebiets: 18.00 Uhr
Die Siedlung Eisenheim in Zeit und Raum - Vortrag von Prof. Roland Günter
16.07.2018

Der Vortrag von Tolga Tören muss leider ausfallen, wird aber im kommenden WiSe nachgeholt!

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Tolga Tören (Kassel)

"Reconstruction of the International Labour Movement in the Post Second World War Period within the Context of 'Politics of Productivity' and Economic Growth: Results and Prospects for Today"

09.07.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Pascale Siegrist (Konstanz)

"Anarchie und Weltordnung: Eine globale Ideengeschichte anarchistischer Geopolitik, ca. 1870-1914"

(zusammen mit dem Kolloquium von Prof. M. Borutta und Prof. F. Lemmes)

06.07.2018

Wegbereiter der europäischen Einigung? Arbeiterbewegung und Europa im 20. Jahrhundert von Willy Buschak. Buchvorstellung mit Franz Müntefering. 

Um 15.00 Uhr im Konferenzraum

02.07.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Philipp Müller (Göttingen)

"Sammeln und Schreiben. Zur materialen Ordnung historischen Wissens im 19. Jahrhundert"

25.06.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Ulrich Herbert (Freiburg)

"Die Erinnerungslandschaft des Ruhrgebiets: für wen, von wem und wofür?"

-Eröffnungsvortrag im Rahmen des Zeiträume-Ruhr Konvents um 10.15 Uhr auf Zollverein (Essen)

19.06.2018

5. Bochumer Disput

Ohnmacht - humanitäre Hilfe - Protest

Organisation: Alexander Sedlmaier und Sabrina Zajak

18.06.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Patrick Wagner (Halle)

"Wie erfährt und macht man 'Revolution' in der Provinz? Halle an der Saale zwischen November 1918 und März 1919"

12.-14.06.2018

Tagung in Berlin mit Stefan Berger und Sabrina Zajak:

Transparency and Society - Between Promise and Peril

11.06.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Jan de Graaf (Leuven)

"On Strike in Postwar Europe's Coal Mines: Newcomers, Traditions, and Trade Unions"

(zusammen mit dem Kolloquium von Prof. M. Borutta und Prof. F. Lemmes)

06.06.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Zofia Woycicka (Berlin)

"Sich mit den "Gerechten" rechtfertigen? Rettung der Juden während des Holocausts in kontemporären polnischen Museen"

(gemeinsam mit der Porta Polonica, Dr. Jacek Barski)

04.06.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Gina Fuhrich (Heidelberg)

"Innovation von unten - Arbeiterhandeln in den Humanisierungsprojekten bei VW"
28.05.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Alexander Sedlmaier (Bangor University, z. Zt. Marie-Curie-Fellow am ISB, RUB)

"Die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln: Krieg und Protest"

(zusammen mit dem Kolloquium von Prof. M. Borutta und Prof. F. Lemmes)

22.05.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Sumeet Mhashkar (O.P. Jindal Global University, Indien)

"Workers' Activism in Neo-Liberal India"

02.04.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Sean Scalmer (Melbourne, VIP Professor RUB)

"On the Stump: Campaign Oratory and Democracy in the United States, Britain, and Australia"

-ausnahmsweise um 18.30 bis 20.00 Uhr-

(zusammen mit dem Kolloquium von Prof. Wala und dem Lehrstuhl für Amerikanistik, Prof Kornelia Freitag)

23.04.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Sheldon Garon (Princeton)

"On the Transnational Destruction of Cities: What Japan and the US learned from the bombing of Britain ans Germany in World War II"

(zusammen mit dem Kolloquium von Prof. M. Borutta und Prof. F. Lemmes und der Fakultät für Ostasienwissenschaften/Geschichte Japans, Prof Katja Schmidtpott)

16.04.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Hilary Orange (Humboldt Fellow, ISB Bochum)

"Lighting the Ruhr. artificial light and industrial heritage in the Ruhrgebiet"

09./10.04.2018 Workshop

The continuation of politics with other means: war and protest during the Cold War

09.04.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Judy Wu (UC Irvine)

"Two, Three or many Vietnams: International Radicalism and Antiwar Protest"

- öffentlicher Abendvortrag im Rahmen des Workshops: "The Continuation of Politicswith Other Means: Protest in the Vietnam Era'
13.03.2018 Erlesenes aus der Bibliothek des Ruhrgebiets:
Widerstand lohnt sich - oder: Wieso wird heute noch Stahl in Bremen produziert? Buchvorstellung mit dem Autor Karl Lauschke sowie Hans-Ulrich Lindenberg und Thomas Welskopp
03.03.2018

17.00-18.30 Uhr

9. Tag der Archive: Demokratie und Bürgerrechte.  Archiv  im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets

15./16.02.2018

Graduiertenkolleg

Soziale Folgen des Wandels der Arbeitswelt in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts

30.01.2018

14.00-18.00 Uhr: Engagement Workshop

"Wandeln durch Handeln: Bürgerliches Engagement von Protest bis Selbsttransformation . Aktuelle Entwicklungen in Nordrhein-Westfalen"

von Jun-Prof. Sabrina Zajak und Ines Gottschalk

16.01.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Gerhard Lenz (Goslar)

"Die Bergbauregion Harz - eine Kulturlandschaft mit Welterbestatus"

(zusammen mit dem Kolloquium von Prof. Maier sowie dem Deutschen Bergbaumuseum)

Der Vortrag findet auf dem Campus in Raum GABF 04/514 statt!

08.01.2018

Kolloquium "Sozialgeschichte und soziale Bewegungen"

Felix Kollritsch (Bochum)

"Das Politische Denken der Neuen Linkenim Spiegel ihrer Zeitschriften"

nach oben

nach oben