Aktuelles


Veranstaltungen und aktuelle Hinweise

Lehrveranstaltungen für das Wintersemester 2014/15


Veranstaltungshinweise:

Bochumer Dispute: Globalisierungskonflikte vor Ort

Summer School: Social Movements in Global Perspectives: Past - Present - Future


Neuerscheinungen:

Unser neuer Newsletter 17/2014 ist erschienen

Band 4: "Geschichte des deutschen Bergbaus" ist erschienen.

Erinnerungsorte: Chancen, Grenzen und Perspektiven eines Erfolgskonzeptes in den Kulturwissenschaften

Industriepioniere im Ruhrgebiet. Jacob Mayer und William Thomas Mulvany.

 

10.10.2014
20.00 Uhr

"Erlesenes" aus der Bibliothek des Ruhrgebiets:
Ulrike Draesner
kommt direkt von der Frankfurter Buchmesse um ihr neues Buch "Sieben Sprünge vom Rand der Welt" vorzustellen. Geschichten von 4 Generationen zwischen Deutschland und Polen
21.10.2014 Veranstaltungsreihe "100 Jahre Erster Weltkrieg: die 'Heimatfront' im Ruhrgebiet"
Dr. Peter Langer (Oberhausen): Kommunal- und Regionalpolitik im Heimatfrontdienst
Ort: HGR, Clemensstr. 17-19, 44789 Bochum
23.10.2014 Kolloquium "Sozialstrukturen und soziale Bewegungen"
Prof. Dr. Peer Vries (Wien):
Kapitalismus und freie Arbeit: Großbritannien und China in der Frühen Neuzeit
Abendvortrag im Rahmen der Herbsttagung des "Arbeitskreises für moderne Sozialgeschichte", ausnahmsweise donnerstags um 19 Uhr
27.10.2014 Kolloquium "Sozialstrukturen und soziale Bewegungen"
Prof. M. Erdem Kabadayi (Istanbul):
Structural Change and Urbanization in Turkey, 1927 - 2000
Die Veranstaltung findet auf dem Campus in GABF 04/714 ausnahmsweise um 17:45 Uhr statt.
28.10.2014

Veranstaltungsreihe "100 Jahre Erster Weltkrieg: die 'Heimatfront' im Ruhrgebiet
Hanne Hieber (Dortmund): Frauen von der Heimat- an die Spionagefront. Das Beispiel Elsbeth Schragmüller – erste Leiterin der deutschen Spionage gegen Frankreich und Instrukteurin von Mati Hara
Ort: Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte, Wittener Str. 47, 44789 Bochum

03.11.2014 Kolloquium "Sozialstrukturen und soziale Bewegungen"
Philipp Adamik (Duisburg):
"Protest in der Netzwerkgesellschaft" - Eine netzwerktheoretische Analyse der real-imaginierten Protestbewegungen
06.11.2014
19.00 Uhr
"Erlesenes" aus der Bibliothek des Ruhrgebiets:
Ausstellungseröffnung: "Coal not dole"
(Kohle statt Stütze) des diesjährigen Ruhrpreisträgers und Fotographie-Professors  Michael Kerstgens. 1984/85 dokumentierte Kerstgens, der 1960 in South Wales geboren wurde und jetzt in Oberhausen lebt, den Bergarbeiter-Streik in Großbritannien - in seinem aktuellen Buch "Coal not dole" zeigt er eindrucksvoll, wie der Protest das Leben vieler Menschen geformt hat. Die Fotos aus dem Buch werden in der Ausstellung gezeigt.
10.11.2014 Kolloquium "Sozialstrukturen und soziale Bewegungen"
Mundo Yang (Uni Siegen):
Politischer Konsum und Engagement im Netz - Befunde aus dem deutschsprachigen Raum der Gegenwart
17.11.2014 Kolloquium "Sozialstrukturen und soziale Bewegungen"
PD Dr. Sebastian Haunss (Bremen):
Konflikte in der Wissensgesellschaft - Neue soziale Bewegungen des Informationszeitalters
24.11.2014 Kolloquium "Sozialstrukturen und soziale Bewegungen"
Prof. Dr. Jörn Leonhard (Freiburg):
Die Büchse der Pandora: Geschichte des Ersten Weltkrieges
Die Veranstaltung findet um 19:30 Uhr in den Kammerspielen des Schauspielhause Bochum statt.
25.11.2014 Veranstaltungsreihe "100 Jahre Erster Weltkrieg: die 'Heimatfront' im Ruhrgebiet
Prof. Dr. Theo Grütter (Ruhr Museum Essen): Das Ruhrgebiet und der Erste Weltkrieg
Ort: Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte, Wittener Str. 47, 44789 Bochum
02.12.2014 Veranstaltungsreihe "100 Jahre Erster Weltkrieg: die 'Heimatfront' im Ruhrgebiet
Dr. Daniel Schmidt (Institut für Stadtgeschichte Gelsenkirchen): "Bin noch gesund und munter" - Feldpost aus dem Großen Krieg 1914 - 1918
Ort: HGR, Clemensstr. 17-19, 44789 Bochum
09.12.2014 Veranstaltungsreihe "100 Jahre Erster Weltkrieg: die 'Heimatfront' im Ruhrgebiet
Dr. Herbert Ruland (Autonome Hochschule Belgien): Deutsche "Gräueltaten" in Belgien im Ersten Weltkrieg
Ort: Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte, Wittener Str. 47, 44789 Bochum
16.12.2014 Veranstaltungsreihe "100 Jahre Erster Weltkrieg: die 'Heimatfront' im Ruhrgebiet
Dr. Ingrid Wölk (Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte): "Jetzt laut Hurra schreien und Trommler macht ordentlich Krach!" Leo Baer - Ein Bochumer Jude und der Erste Weltkrieg
Ort: HGR, Clemensstr. 17-19, 44789 Bochum
13.01.2015 Veranstaltungsreihe "100 Jahre Erster Weltkrieg: die 'Heimatfront' im Ruhrgebiet
Prof. Dr. Till Kössler (Institut für Erziehungswissenschaft der RUB): Jugend und Erziehung im Ersten Weltkrieg
Ort: Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte, Wittener Str. 47, 44789 Bochum
20.01.2015 Veranstaltungsreihe "100 Jahre Erster Weltkrieg: die 'Heimatfront' im Ruhrgebiet
Prof. Dr. Manfred Rasch (Konzernarchiv ThyssenKrupp): Granaten, Geschütze und Gefangene - Zur Wirtschaft und Technik im Ruhrgebiet im Ersten Weltkrieg
Ort: HGR, Clemensstr. 17-19, 44789 Bochum
27.01.2015 Veranstaltungsreihe "100 Jahre Erster Weltkrieg: die 'Heimatfront' im Ruhrgebiet
Dr. Hans Hanke (LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen): Den Toten zur Ehre - den Lebenden als Mahnung? Die Gestaltung und Ideenwelt Bochumer Kriegsdenkmäler
Ort: Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte, Wittener Str. 47, 44789 Bochum
03.02.2015 Veranstaltungsreihe "100 Jahre Erster Weltkrieg: die 'Heimatfront' im Ruhrgebiet
Prof. Dr. Stefan Berger (Institut für soziale Bewegungen der RUB): Arbeiterbewegungen und industrielle Beziehungen im Ersten Weltkrieg
Ort: HGR, Clemensstr. 17-19, 44789 Bochum