Mitteilungsblatt des ISB, Heft 47

Mitteilungsblatt des Instituts für soziale Bewegungen

Heft 47/2012


Inhalt

Stefan Berger/ Jürgen Mittag Editorial: Vom Mitteilungsblatt zum Journal – Rückblicke und AusblickeFrom Mitteilungsblatt to Journal – Looking Back and Forward, pp. 7-14.

Karina Lange
 

„Nicht die Hautfarbe macht den Indigenen“. Eine Diskursanalyse der Bedeutungsgebung des Ethnischen in der zapatistischen Bewegung, pp.15-40.
Fabian Brändle „Hard Travelin“: Die Old Left und Folk Music im New Deal, pp. 41-62.
Jie-Hyun Lim Mass Dictatorship – A Transnational Formation of Modernity, pp. 63-82.
Jonathan Zatlin Guilt by Association. Julius Barmat and German Democracy, pp. 82-114.
Gunnar Gawehn Industriedenkmalpflege und Industriekultur im Saarland, pp. 115-148.
Alf Zachäus Arbeitswelten, Migration, sozialer Protest und Globalisierung im Kupferbergbau zur Mitte des 19. Jahrhunderts: Der chilenische Kleine Norden im Vergleich zum Mansfelder Land, pp. 149-170.
Thomas Fetzer Approaches to Transnational Industrial Relations History, pp. 171-

Kritiken

Hans-Christoph     Seidel Renaissance des Bürgertums? Gunilla Budde/Eckart Conze/Cornelia Rauh (Hg.): Bürgertum nach dem bürgerlichen Zeitalter. Leitbilder und Praxis seit 1945, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2010, pp. 187-190.

Jens Adamski

Neue soziale Bewegungen und politisches System in Nordeuropa. Frauke Rubart: Politisches Engagement in Nordeuropa. Parteien und soziale Bewegungen in Skandinavien und Deutschland. Eine Anthologie politologischer Landeskunde von den 1970er Jahren bis zur Gegenwart, Norderstedt: Books on Demand GmbH 2010, pp. 190-192.
Ulrich Eumann Gestapo und kommunistischer Widerstand im Rheinland. Thomas Gebauer: Das KPD-Dezernat der Gestapo Düsseldorf, Hamburg: disserta Verlag 2011, pp. 192-195.
Stefan Berger Sozialdemokratisierung der Republik. Bernd Faulenbach : Das sozialdemokratische Jahrzehnt: Von der Reformeuphorie zur Neuen Unübersichtlichkeit. Die SPD 1969–1982, Bonn: J. W. H. Dietz Nachf. 2012, pp. 195-201.
Fabian Brändle Freizeitvergnügen städtischer Unterschichten in Südamerika.Sönke Hansen: Die Arbeiterschichten von Lima (1940–1960). Eine Kultur- und Freizeitgeschichte, Berlin: LIT Verlag 2011, pp. 201-202.
Stefan Remeke Deutschlandpolitik im Gewerkschaftshaus. Jens Hildebrandt: Gewerkschaften im geteilten Deutschland. Die Beziehungen zwischen DGB und FDGB vom Kalten Krieg bis zur Neuen Ostpolitik 1955 bis 1969, St. Ingbert: Röhrig Universitätsverlag, 2010, pp. 203-208.
Gerd Kaiser Besinnen auf die eigene Kraft. Rainer Holze/Siegfried Prokop (Hg.): Basisdemokratie und Arbeiterbewegung. Günter Benser zum 80. Geburtstag, Berlin: Karl Dietz Verlag 2011, pp. 208-210.
Gunnar Gawehn 100 Jahre Bergbau am linken Niederrhein. Stefan Moitra: Tief im Westen. Ein Jahrhundert Steinkohlenförderung am linken Niederrhein. Von Friedrich Heinrich zum Bergwerk West, Bochum: Deutsches Bergbau-Museum 2012, pp. 210-213.
Reiner Tosstorff Ein jüdisch-amerikanischer Gewerkschafter in Hitlers Berlin. Catherine Collomp/Bruno Groppo (Hg.): An American in Hitler’s Berlin. Abraham Plotkin’s Diary, 1932–1933, Urbana u. a.: University of Illinois Press 2009, pp. 213-219.
 Holger Heith Jugend zwischen Krieg und Frieden. Alexander J. Schwitanski: „Nie wieder Krieg!“ Antimilitarismus und Frieden in der Geschichte der Sozialistischen Jugendinternationale, Essen: Klartext Verlag 2012, pp. 219-221.
 Wilhelm Mensing Für Stalins deutsche Opfer ein Denkmal aus Moskau. Alexander Vatlin: „Was für ein Teufelspack“ Die Deutsche Operation des NKWD in Moskau und im Moskauer Gebiet 1936 bis 1941, Berlin: Metropol Verlag 2013, pp.. 222-227.

Jürgen Mittag/
Diana Wendland

Zwischen Konsum- und Stilhistoriografie: Perspektiven der Tourismusforschung als Gesellschaftsforschung. Till Manning: Die Italiengeneration. Stilbildung durch Massentourismus in den 1950er und 1960er Jahren, Göttingen: Wallstein-Verlag 2011, pp. 227-231.
Jürgen Mittag Öffentliche Meinung, Europawahlen und Referenden in der Europäischen Union. Guido Tiemann/Oliver Treib/Andreas Wimmel: Die EU und ihre Bürger, Wien facultas.wuv, 2011, pp. 232-234.
Jürgen Mittag Politische Vorfeldorganisationen und Demokratienetzwerke: Parteistiftungen im Blickfeld. Monika Fassbender: „... auf der Grundlage des Liberalismus tätig“. Die Geschichte der Friedrich-Naumann Stiftung, Baden-Baden: Nomos Verlag 2009; Andreas Wille/Klaus-Peter Treydte/Volker Vinnai: Die Arbeit der Friedrich-Ebert- Stiftung in wichtigen Schwellenländern. Chile, Indien und Südafrika, Bonn: Dietz-Verlag 2009, pp. 235-238.
Jürgen Mittag Die Rolle der Arbeitsbeziehungen im Ringen um Demokratie und Republik in der Zwischenkriegszeit. Petra Weber: Gescheiterte Sozialpartnerschaft – Gefährdete Republik? Industrielle Beziehungen, Arbeitskämpfe und der Sozialstaat. Deutschland und Frankreich im Vergleich?, München: Oldenbourg Verlag 2010, pp. 238-241.

 

nach oben

zur Übersicht